Tennis Jahresbericht 2016

Veröffentlicht von

Am 23.1.2016 war eine Kohlwanderung mit 19 Teilnehmern die erste Aktivität für die Tennisabteilung. Bei der Abteilungsversammlung wurden alle Vorstandsmitglieder in Ihren Ämtern bestätigt. Hinsichtlich der noch nicht besetzten Vorstandsposten waren auch diesmal keine Mitglieder zur künftigen Mitarbeit bereit. Ich würde mich sehr freuen, wenn eine oder auch mehrere Damen aus der Abteilung den Vorstand komplettieren würden.

Im April waren fleißige Mitglieder dabei, das Vereinsheim nach außen hin mit einem neuen Anstrich zu versehen. Die Wände wurden Schwedenrot gestrichen und das Geländer, die Dachüberstände und ein Teil der Fenster in Weiß abgesetzt. Zusätzlich wurde das Moos vom Dach entfernt. Das Haus sieht jetzt wirklich ansprechend aus.

Für 2017 plant die Abteilung die Renovierung des Sanitärraums im Vereinsheim mit einer abgeschlossenen Toilette und zwei Duschen. Einen Zuschuss von der Stadt Geestland haben wir bereits erhalten. Dafür herzlichen Dank! Weitere Zuschüsse werden beantragt.

Nach Fertigstellung werden dann an den Wochentagen Kollisionen mit Kindern in den Duschräumen der Turnhalle vermieden. Mannschaften werden nach den Punktspielen an den Wochenenden weiterhin in der Halle duschen müssen. Nach der Herrichtung der Plätze im April durch eine Fremdfirma und durch Eigenarbeit einiger Mitglieder und durch Reinigung des Vereinsheims durch Mitglieder der Damenabteilung konnte am 1. Mai bei guter Beteiligung die Saisoneröffnung stattfinden. Viele Mitglieder haben dabei bei gutem Wetter einen schönen sportlichen und geselligen Tag erlebt. Am Spielbetrieb haben wir mit drei Herrenmannschaften mit Unterstützung von Spielern aus Ringstedt teilgenommen. Die Herren 50 ist zum dritten Mal in Folge mit fast unveränderter Mannschaft aufgestiegen, ein Bild ist beigefügt.

Die Herren 60 haben leider den Aufstieg, nach einem tollen Start in die Serie, in den letzten beiden Spielen als zweiter in der Tabelle knapp verpasst. Die Herren 30 haben leider nur den letzten Platz belegt, waren aber auch durch viele Umstände geschwächt. Zwei Jugendmannschaften mit Teilnehmern aus Elmlohe haben als TSV Bederkesa erfolgreich an den Punktspielen teilgenommen.

Für 2017 hoffe ich, dass auch wieder eine Damenmannschaft gemeldet werden kann. Erfreulich ist, dass wir im Sommer und auch anschließend in der Halle wieder ein Schülertraining mit einem Trainer aus Bremerhaven anbieten konnten. Hoffentlich kann dies in 2017 ausgebaut werden. Leider haben wir im Verein keine Mitglieder, die sich in diesem Bereich einbringen möchten. Durch die Eintritte der Schüler konnten die Austritte älterer Mitglieder und von Mitgliedern, die auswärts eine Ausbildung beginnen, kompensiert werden.

Der Mitgliederbestand war Ende September mit 65 Personen konstant. Anfang September fand wieder mit nahezu 40 Teilnehmern aus den umliegenden Vereinen die sogenannte Freitagsrunde auf unserer Anlage statt. Unser Veranstaltungswart Jürgen Klingenberg macht hieraus in jedem Jahr eine gelungene Veranstaltung. Seine Grillpfanne ist überall bekannt und der Inhalt nach getanem Spiel begehrt. Ein Bild ist beigefügt. Am 8.10. haben wir die Sommersaison mit einem Mix-Turnier beendet und bei einem guten Essen und Getränken nett zusammen gesessen. Für 2017erhoffe ich einen Aufbruch nach vielen Jahren des Mitgliederrückgangs in der Abteilung. Die Sportlerin des Jahres Angelique Kerber animiert vielleicht doch die Eine oder den Anderen, diesen schönen Sport zu betreiben.

Egon von Twistern 1. Vorsitzender der Abteilung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.