Damenfußball Jahresbericht 2015

Veröffentlicht von

1. Frauen der SG Meckelstedt/Wesermünde/Geeste überraschen in der Bezirksliga Lüneburg

Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga 2014 gelang den Frauen der SG Meckelstedt/Wesermünde/Geeste 2015 mit der Kreismeisterschaft der sofortige Wiederaufstieg. Das Team des Trainertrios Patrick Bahr, Norbert Minnemann und Wolfgang Slowik schaffte mit dem Pokalsieg auch das Double auf Kreisebene. Die entscheidenden Spiele gewann das Team souverän, denn auch durch die Unterstützung der B-Mädchen der Niedersachsenliga hatten die Gegner auf Kreisebene keine Chance.

Für die Bezirksliga übernahm ab dem Sommer das Trainerduo Frank Biehl und Jasmin Hildebrandt die sportliche Verantwortung, unterstützt durch Teammanager Jörg Schröder, der im Hintergrund für gute Rahmenbedingungen sorgt.

Leider hörten Spielerinnen des Meisterteams aus beruflichen Gründen (Studium, Ausbildung) auf, so dass das Team mit einem relativ kleinen Kader von 15 Spielerinnen in die neue Saison startete. Das Team ist mit Abstand das jüngste der Bezirksliga, viele sind noch gar nicht volljährig. Angeführt wird die Girls-Bande durch „Seniorin“ ‚Else’ Ilka Buck, die eine überragende Vorrunde spielte. Da 3 Spielerinnen länger verletzt ausfielen, war vor fast jeder Partie das Personal knapp. Mit Unterstützung der B-Juniorinnen überraschte das Team in der Vorrunde dennoch und steht nach 10 Spielen souverän an der Tabellenspitze. Im Bezirkspokal wurden die ersten drei Runden klar gewonnen, im Viertelfinale wartet nun mit Landesligist SG Anderlingen/Byhusen eine sehr schwere aber nicht unlösbare Aufgabe.

Das Team hat sich nun zum Ziel gesetzt, schon in dieser Saison, in die Landesliga aufzusteigen. 12 Spiele sind auf dem Weg dahin erfolgreich zu bestreiten. „Die Gegner kennen uns jetzt, jedes Spiel wird schwer. Wenn aber alle im Training voll mitziehen und wir von Verletzungen verschont bleiben, sehe ich eine gute Chance, den Durchmarsch zu verwirklichen“, so Frank Biehl vor Beginn der Rückrunde.

Frank Biehl und Jörg Schröder

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.